Gleich zu Beginn unserer Lesenacht mussten wir Lehrer in die ersten enttäuschten Kindergesichter blicken. Als ein lauter Ausruf „Gryffindor!“ verkündete, wäre eine Schülerin aus der 5m1 am liebsten wieder umgekehrt. „Ich wollte doch aber zu Slytherin“, sagte sie, fand dann aber schnell heraus, wer noch alles für ihre Hausgruppe antrat und war beschwichtigt. Mit viel Spaß und Ehrgeiz durchliefen die Fünftklässler die vorbereitete Harry-Potter-Rallye. So wurden an der Tischtennisplatte Zauberduelle ausgefochten, Fluffy wurde mit einer lieblichen Melodie in den Schlaf gespielt und die Rätsel der Sphinx wurden nach langem Grübeln von dem ein oder anderen mit einem lauten „Ah!“ gelöst. Gestärkt wurde sich anschließend mit reichlich Hotdogs und Sandwiches bevor es zum Lesen dann in die Schlafräume ging. Mit einem Meer aus Lichtern verwandelte die Mädchen den Tanzsaal in eine gemütliche Lesehöhle und auch die Jungen bezogen schnell ihre erwählten Klassenräume. Ein großes Highlight war die kleine Geburtstagsfeier um Mitternacht, bei der das Geburtstagskind von (fast) allen kräftig besungen und beglückwünscht wurde. Den Geburtstagskuchen hoben sich die Kinder jedoch für das gemeinsame Frühstück am nächsten Morgen auf, nach dem alle zufrieden und auch ein bisschen müde nach Hause fuhren.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei den helfenden Eltern der beiden fünften Klassen für die tatkräftige Unterstützung bedanken!

Team 5